Zutaten für 4 Portionen

MengeMaßZutat
    Für das Sauerkraut
1   Zwiebel
1   Apfel
3 EL Öl
1-2 EL Zucker (je nach Geschmack)
1 Schuss Weißwein
250 ml Fleischbrühe
1 Dose Sauerkraut (825 ml)
8   Wacholderbeeren
2   Lorbeerblätter
2 Scheiben Räucherspeck
    Salz und Pfeffer aus der Mühle
    Für den Kartoffelbrei
1 kg Kartoffeln (mehlig kochende)
1/4 l Milch
    Butter
    Salz
    Muskat

Zubereitung

  1. Für das Sauerkraut die Zwiebel schälen und fein würfeln. Apfel schälen, putzen und ebenso fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und darin Zwiebel- und Apfelwürfel bei mittlerer Hitze glasig dünsten.Den Zucker zum karamellisieren darüber streuen.
  2. Mit der Brühe vorsichtig ablöschen, das Sauerkraut hinzugeben und gut umrühren. Die Wacholderbeeren etwas andrücken und mit den Lorbeerblättern zum Sauerkraut geben.
  3. Den Speck am Stück oder auch gewürfelt dem Sauerkraut zugeben und mit Sauerkraut bedeckt ca. 50 min bei geringer Hitze köcheln lassen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen und über ein Sieb abgießen.
  5. Die Milch in einem Topf aufkochen lassen und die Kartoffeln in den Topf pressen. Mit der heißen Milch und einem Stück Butter gut vermengen. Nach Belieben mit Salz und Muskat würzen.
  6. Mit dem Sauerkraut anrichten. Dazu passt hervorragend Leber- und Blutwurst oder auch Leberknödel - am besten frisch vom Metzger Ihres Vertrauens.