Zutaten für 4 Portionen

MengeMaßZutat
450 g Kartoffeln (mehligkochend)
    Salz
2 EL Pinienkerne
4 St. Bärlauchblätter
1/4 Bund Petersilie
1/2 Bund Basilikum
1/2 Bund Schnittlauch
2 EL Kapern
50 g Pecorino
100 g Crème fraîche
2 St. Eigelb
    Pfeffer
12 St. Zucchiniblüten (mit kleinen Zucchini dran,
sonst noch extra ca. 6 kleine Zucchini dazukaufen)
2 EL Olivenöl
    Fleur de Sel
Vorbereitungszeit
30 min
Koch-/Kühlzeit
20 min
Zubereitungszeit
50 min

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser 20-30 Minuten weich kochen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett gold-braun rösten, etwas abkühlen lassen und fein hacken.
  2. Die Kartoffeln abgießen, pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Kräuterblättchen von den Stielen zupfen und wie den Schnittlauch fein schneiden. Kapern hacken, Käse reiben, Kräuter mit Kartoffeln, Crème fraîche, Pinienkernen, Kapern, Käse und Eigelben mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffelmasse in 12 Portionen teilen.
  3. Falls kleine Zucchini am Blütenansatz hängen, diese unterhalb der Blüte abschneiden. Die Zucchiniblüten kurz in kaltes Wasser legen (so lassen sie sich einfacher öffnen). Die Blüten vorsichtig öffnen, jeweils den Stempel herausdrehen. Die Kartoffelmasse mit einem Teelöffel oder mithilfe eines Spritzbeutels in die Blüten füllen, die Spitzen der Blütenblätter vorsichtig zusammendrehen.
  4. Die gefüllten Zucchiniblüten in einen Dämpfeinsatz legen und etwa 10 Minuten über heißem Wasserdampf dämpfen. Die Zucchini waschen, putzen, in etwa 5 mm feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne im heißen Öl ca. 2 Minuten braten. Mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen und mit den gefüllten Zucchiniblüten anrichten. Nach Belieben mit Bärlauch und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.